Neubau eines Einfamilienhauses mit Doppelgarage in Dortmund-Kirchhörde

Die BauWerk Architektengemeinschaft errichtete hier für eine Dortmunder Familie ein sehr großzügig geschnittenes Einfamilienhaus mit rund 300 qm Wohnfläche sowie eine Doppelgarage. Vor Baubeginn wurde das bereits auf dem Grundstück befindliche Altgebäude aus der Jahrhundertwendezeit abgebrochen. Eine von der Stadt Dortmund geforderte Anbauverpflichtung an das Nachbarhaus konnte nach langen Verhandlungen umgangen werden, so dass der Neubau freistehend hergestellt werden konnte. Die Nordausrichtung des Baugrundes erzwang reichlich mit Glasflächen versehene Grundrisse, um die von den Bauherren gewünschten lichtdurchfluteten Räume zu erhalten. Neben den üblichen Zimmern verfügt das Haus über ein separates Gästezimmer mit Bad sowie einen Arbeitsbereich im Untergeschoss. Das Erdgeschoss mit dem großen Eingangsportal wird von der seitlich neben dem Haus liegenden Hoffläche, welche auch Zufahrtbereich zur Doppelgarage ist, erschlossen. Die Fensterflächen sind so gesetzt, dass sowohl in Süd/Nord-Richtung als auch in Ost/West-Richtung ein Durchblick durch das ganze Haus möglich ist. Dies führt zu einer innigeren opischen Verbindung zwischen Innenraum und Außenraum. Dieser Effekt wird besonders mit der gartenseitigen Verglasung erzeugt, welche sich raumhoch über eine Breite von mehr als 5 Metern erstreckt und als Schiebetür mit stufenfreiem Ausgang zur Terrasse ausgebildet wird. Im Obergeschoss befinden sich Schlaf- und Ankleideräume, ein Waschraum sowie ein Saunabereich. Die Beheizung des Hauses erfolgt über einen Erdwärmetauscher mit Flächenkollektor in Kombination mit einer Fußbodenheizung in allen Räumen. Bei hohen Investitionskosten ist hiermit eine extrem preiswerte und relativ unabhängige Beheizung realisierbar. So kann auf einen Gasanschluss verzichtet werden. Die Anlage erzeugt ausreichend Energie, um auch heißes Wasser in der erforderlichen Menge zu erzeugen.

Baubeginn & Fertigstellung:2008

Wohnfläche: 262,65 m²

Endenergiebedarf: 61,33 KWh/(m²/Jahr); berechneter Wert mit Gasheizung
Primärenergiebedarf. 96,72 KWh/(m²/Jahr); berechneter Wert mit Gasheizung

Der tatsächliche Energieverbrauch liegt deutlich unter dem berechneten Wert da, abweichend von der Berechnung, eine Geothermieanlage mit aussergewöhnlicher Leistungsfähigkeit eingebaut wurde.
Die daraus resultierenden Kosten für das annähernd dreihundert Quadratmeter grosse Haus liegen für Heizung und Warmwasseraufbereitung zusammen bei deutlich unter 100 €/Monat.