Neubau Einfamilienhaus am Ostfriedhof in Dortmund

In Dortmund am Ostfriedhof entstand dieses zweieinhalbgeschossige Einfamilienhaus auf einem traumhaft eingegrünten Grundstück in ruhigster Innenstadtlage. Auf einen Keller wurde aus Kostengründen verzichtet, das Dachgeschoss teilweise zur Unterbringung von Gästen ausgebaut. Teile des Obergeschosses, die beiden Kinderzimmer, reichen bis unter das Dach. So entstand viel Raum für beispielsweise den Einbau von Hochbetten. Das Obergeschoss ist aufgeteilt in zwei wesentliche Bereiche. Den Elternbereich sowie den Kinderzimmern mit jeweils eigenem Bad. Der Hauswirtschaftraum ist ebenfalls im Obergeschoss untergebracht wodurch viele Laufwege eingespart werden. Das Haus für eine vierköpfige Familie wurde als KFW-Effizienzhaus 70 hergestellt und umfasst in zweieinhalb Geschossen ca. 180 qm Grundfläche.  Es verfügt über eine kontrolliert geregelte Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung in Kombination mit Solarkollektoren, welche die Brauchwassererwärmung in sinnvollem Maße unterstützen, sowie eine wandhängende und somit extrem raumsparende Gasbrennwertheizung. Eine sehr großzügige Garage mit Abstellraum bietet ausreichend Stauvolumen auch als Kellerersatzraum. Eine Besonderheit bei diesem Projekt ergab sich leider durch die Erfordernis einer extrem aufwändigen Fundamentierung. Wegen des schwammigen Baugrundes mussten Kiesrüttelstopfpfähle unter der gesamten Gründungsebene eingebracht werden. Diese sind in der unten eingefügten Visualisierung gut zu erkennen.

 

Baubeginn: Februar 2011
Fertigstellung: -


Wohnfläche: 138,79 m²

 

Endenergiebedarf: 24,90 KWh/(m²/Jahr)
Primärenergiebedarf: 35,40 KWh/(m²/Jahr)