Neubau eines Einfamilienhauses in Wuppertal-Elberfeld

Die Flächen dieses Hauses in starker Hanglage verteilen sich auf drei Nutzungsebenen. Da die Straßen- und Eingangsseite zugleich die attraktive Südseite ist, war ein individuell für diese Situation entworfener Baukörper zielführender als ein "Haus von der Stange". Die unterste und Eingangsebene besteht aus einem parallel zur Straße gesetzten Riegel welcher auf ganzer Grundstücksbreite den Hang abfängt. Hier befinden sich die Abstellräume und die Garage. Die beiden darüber befindlichen Geschosse sind in einem schmalen und langen Baukörper untergebracht welcher rechtwinklig zur untersten Ebene und seitlich nahestmöglich an der Grundstücksgrenze positioniert wurde. So entsteht neben dem Wohngeschoss und auf dem Untergeschoss eine sehr üppige Terrasse die auf gleicher Höhe liegt wie der überwiegende Rest des Grundstückes. Der sich auf der Rückseite des unteren Riegels ergebende Raum wird mit Boden vom oberen Hang aufgefüllt. So entsteht ein durchgehend ebener Garten mit optimaler Besonnung. Das Bauvorhaben ist abgeschlossen. In Kürze werden wir frische Bilder des vollständig fertigen Hauses präsentieren können.

Baubeginn: Juni 2013
Fertigstellung: Juni 2014


Wohnfläche: 166,79 m²

Endenergiebedarf: 13,60 KWh/(m²/Jahr)
Primärenergiebedarf: 35,20 KWh/(m²/Jahr)