Umbau, Anbau & energetische Sanierung eines Einfamilienhauses in Dortmund

In Dortmund Brüninghausen steht dieses Einfamilienhaus, ehemals aus den 1960er Jahren. Die Lage besticht durch die Nähe zur Stadt, zum Rombergpark, zum Zoo und zum Westfalenstadion. Mit seiner Größe von nur 123 qm war es jedoch für die Familie mit zwei Kindern zu klein, es fehlte sogar ein komplettes Zimmer. Der Gedanke, im Gartenbereich einen Anbau zu stellen, wurde unter Abstimmung mit der Stadt Dortmund verwirklicht. Es entstand ein zweigeschossiger Baukörper, komplett in Holztafelbauweise errichtet, durch den das alte Haus um 21 qm erweitert werden konnte. Im Erdgeschoss vergrößerte der Anbau den Wohnbereich, im Obergeschoss wurde ein Schlafzimmer untergebracht. Zusätzlich wurde das Badezimmer durch den Bau einer großen Gaube erweitert, so dass es ohne eine Dachschräge nutzbar wurde und sowohl Wanne als auch Dusche hineinpassten.  
Das Gebäude wurde kernsaniert. Außen erfolgte eine energetische Sanierung, die gesamte Gebäudehülle, Kellerdecke, Fassade und das Dach wurden gedämmt, auch neue Fenster wurden eingebaut. Mit diesen Maßnahmen wurde das KFW Effizienzhaus 130 erreicht. Innen wurde die Küche zum Wohn- und Essbereich hin geöffnet. Die gesamte Technik wurde erneuert. Mit dem Vorsatz, den Charme des Hauses zu erhalten, wurden die Böden und Wände innen renoviert. Nach ca. 6 Monaten Bauzeit konnten die Bauherren im April 2011 ihr neues Zuhause beziehen.

 

Baubeginn: August 2010
Fertigstellung:
Bauzeit ca. 10 Monate

Wohnfläche: - m²

 

Endenergiebedarf: 90,55 KWh/(m²/Jahr)
Primärenergiebedarf: 106,64 KWh/(m²/Jahr)