Einfamilienhaus mit Garage in Mettmann

Der Baukörper folgt in seinen Abmessungen den Kanten des Baufeldes welches so optimal ausgenutzt wird und gleichzeitig ausreichende, gut besonnte  und windgeschütze Terrassenbereiche freihält. Die Winkelstellung der Baukörper bringt Intimität zu den unmittelbar angrenzenden Nachbarn im Osten. Ein im Gelände vorhandener Höhenversprung wurde genutzt um dem Wohnraum im Erdgeschoss eine grössere Raumhöhe zu geben (SplitLevel). Die Erdgeschoßbodenhöhe folgt dem vorhandenen Terrain. Der gesamte Entwurf öffnet sich im wesentlichen nach Südwesten. Das Erdgeschoss ist als offener und fliessender Bereich konzipiert. Lediglich der Wohnraum kann bei Bedarf mit einer raumhohen In-Wand-Schiebetür vom Rest des Grundrisses separiert werden. Das Haus ist voll unterkellert und verfügt mit zwei Vollgeschossen über reichlich Wohnraum für eine vierköpfige Familie. Die Garage kann aus dem Hausinneren direkt erreicht werden. Der Zugang erfolgt über den im Erdgeschoss gelegenen Hauswirtschaftsraum welcher als Klimaschleuse und Schmutzschleuse fungiert.

Baubeginn:
Fertigstellung:


Wohnfläche:
Energieverbrauch: