Neubau eines Einfamilienhauses in Dortmund am Phoenixsee

Das neu gebaute Haus verfügt über eine Wohnfläche von rund 235 qm in drei Ebenen. Der Baukörper ist aus drei Einzelkubaturen zusammengfügt. In einem dieser Kuben ist eine Doppelgarage untergebracht welche so visuell Teil der Gesamtstruktur wird. Die Mittelebene welche auch Eingangsebene ist, beherbergt die öffentlichen Wohnräume. Alle privaten Räume sind im Gartengeschoss sowie im Staffelgeschoss untergebracht. Eine Dachterrasse mit Fernblick sowie eine Doppelgarage runden das Entwurfskonzept sinnvoll ab. Reichhaltig vorhandene Verglasungen belichten die Räume überdurchschnittlich gut. Der Treppeninnenraum sowie das Ankleidezimmer werden über Intimität schaffende Oberlichter ausgeleuchtet. Die Bauherrin und der Bauherr haben die Innengestaltung des Hauses weitgehend in eigener Leistung erbracht. Dieser sehr zurückhaltende, extrem schlicht organisierte Rückzug auf weiße und graue Oberflächen in Kombination mit modernster Lichttechnik bringt gesetzte Akzente mit besonderer Wucht zur Geltung. Die  hier präsentierten Fotografien entstanden an einem Tag mit starker Bewölkung. Sie zeigen deutlich wie lichtdurchflutet die Räume sind. In Kürze hoffen wir weitere Bilder des nun fast fertigen Hauses präsentieren zu können.

Baubeginn: Dezember 2013
Fertigstellung: Dezember 2014

Wohnfläche: 172,44 m²

Endenergiebedarf: 18,5  KWh/(m²/Jahr)
Primärenergiebedarf: 31,1 KWh/(m²
/Jahr)