Neubau einer Villa in Herdecke

Dieses großzügige, teilunterkellerte und mit einer üppigen Dachterrasse versehene Wohnhaus mit eingeschobener Doppelgarage entstand am Herdecker Ahlenberg. Das natürliche Grundstücksgefälle wurde für die Ausbildung eines Split-Level im Erdgeschoss genutzt, wodurch die Raumhöhe im Musikzimmer 3,50 Meter beträgt. Die Verglasung dieses Raumes besteht aus einer raumhohen Schiebetür und Festelementen, welche mit Lamellenraffstores optimal beschattet werden können. Zwei separate, mit einem gläsernen Gang verbundene Kuben, formen das Obergeschoss, welches auch einen Zugang zur Dachterrasse bietet. Das Haus verfügt über eine Geothermieanlage, welche ausreichend heißes Wasser auch für die Heizung bereitstellt. Solarkollektoren runden das Versorgungskonzept wirtschaftlich sinnvoll ab. Aus unerfindlichen Gründen ist es immer bewölkt wenn wir Bilder vom fertigen Haus machen möchten. Irgendwann klappt es hoffentlich, und dann gibt es ein paar schöne Fotos mit blauem Himmel.

Baubeginn: Mai 2010
Fertigstellung:
Mitte 2011

Wohnfläche: 220,00 m²

Endenergiebedarf: 45,8 KWh/(m²/Jahr)
Primärenergiebedarf: 58,00 KWh/(m²/Jahr)