Neubau eines Einfamilienhaus in Dortmund (Hohenbuschei)

Der Neubau ist mit seinem 11 mal 11 Meter messenden, quadratischen Grundriss und einer dem Iglu nahen Kubatur extrem wirschaftlich sowohl in der Herstellung als auch Betrieb. Techikräume und Abstellräume sind sinnvoll in der Ausbaureserve Dach untergebracht. Die Aussenhülle besteht aus vorbewittertem Titanzinkblech, das Dach ist mit Naturschiefer belegt. Das Gebäude verfügt über eine sehr außergewöhnlich gut gedämmte Außenhülle aus hochdämmendem 36,5 cm dickem Porotonmauerwerk mit 12 cm zusätzlicher Mineralfaserdämmung und einer Vorhangfassade. Die Fertigstellung erfolgte zu Ende August 2016. Die Bauherren wohnen im Haus und fühlen sich nach eigener Aussage sehr wohl darin. Die Gartenanlagen sind bereits geplant. Die Ausführung erfolgt voraussichtlich im Frühjahr 2017.