Neubau eines Bürogebäudes in Dortmund Huckarde

Die geplante Erweiterung eines bestehenden Bürogebäudes erfolgt auf einem Grundstück welches sich im Eigentum des Landes Nordrhein-Westfalen befindet. Aufgrund nicht erfolgter Pflege und unsachgemässer Herrichtung bei der Sanierung des ehemeligen Zechengeländes hat sich durch Anflugvegetation ein "Biotop" gebildet. Dieses mitten in einem pulsierenden Gewerbegebiet gelegene "Biotop" wird vom Umweltamt der Stadt Dortmund heftig verteidigt und eine Ausgleichsmaßnahme gefordert. Mehr zu diesem rechtlich komplizierten Sonderfall in Kürze. Aktuell läuft eine Planungsrechtliche Bauvoranfrage. Diese soll dem Vernehmen nach bis Ende Februar 2018 positiv beschieden werden.